MARTINA DIEDERICH

reisen.de

4. Januar - 9. Februar

Augenzwinkernd beobachtet die Malerin das Geschehen in Fußgängerzonen, Touristenzentren und Pilgerstätten - Menschen zwischen „Sightseeing“ und „Fastfood“. Sie verdichtet die Szenen, überträgt sie auf große Leinwände und lässt amüsante Gesellschaftskritik entstehen. Dabei hat sie vor allem Trier im Visier. 

Martina Diederich eröffnet mit ihrer Ausstellung den Reigen der diesjährigen Ausstellungen in der Galerie Palais Walderdorff. Am Freitag, dem 4. Januar 2013, folgten außergewöhnlich viele Mitglieder, interessierte Künstler und Kunstinteressierte der Einladung der GB Kunst zur Vernissage mit gleichzeitigem traditionellen Neujahrsempfang.

Vor allem diejenigen Besucher unserer Ausstellungseröffnung, die bedauerlicherweise die Ansprache unserer 1. Vorsitzenden Lydia Oermann wegen der für die zahlreichen Gäste nicht ausreichenden Lautsprecheranlage nicht gut verstehen konnten, können den Text an dieser Stelle herunterladen.