Aktion der G.B. Kunst unter der Dachmarke KulturLust21 - Trierer Sommer Open Air

25. Juli - 8. August - Domfreihof und Galerie Palais Walderdorff

Radical Appropriation?

©Christoph Napp-Zinn

Das Projekt  'Radical Appropriation?' (radikale Aneignung?) von Organisator und Künstler Christoph Napp-Zinn versteht sich als intensive Aneignung künstlerischer Arbeiten anderer Kunstschaffenden. Dabei stellen Künstler*innen eigene, auf großformatigen Planen reproduzierte Gemälde, Fotos und Zeichnungen ausgewählten Kollegen und Kolleginnen zur Überarbeitung zur Verfügung. Das Übermalen der Kunstwerke auf dem Domfreihof wird sicher spannungsvoll, lässt aber Raum für einen sensiblen Umgang mit der Kunst der Anderen.

 

"Ganz entscheidend sind bei 'Radical Appropriation?' zunächst die sensiblen Analysen und anschließend eine schrittweise respektvolle Überarbeitung der Ursprungsarbeiten, so dass die eigene Bildsprache sichtbar werden kann, ohne dass die Ursprünge des Anderen verloren gehen". (Christoph Napp-Zinn)

 

Spontane Mitarbeit vor Ort ist möglich, wenn es die Corona-Bedingungen erlauben. Nach der Aktionswoche vom 25. bis 31. Juli open air auf dem Domfreihof werden die entstandenen Bilder vom 1. bis 8. August in der Galerie Palais Walderdorff ausgestellt. 'Radical Appropriation?' macht Lust darauf, beim künstlerischen Prozess dabei zu sein, mit den Künstler*innen zu sprechen und sich ggf. selbst zu beteiligen.

 

Beteiligte Künstler:

Gérard Claude, Anneke Hansen, Jeremy Malkiewicz, Eric Mangen, Christoph Napp-Zinn, Anna Recker...

  

Aktionswoche:

 

25. bis 31. Juli 2021 

auf dem Domfreihof und im Innenhof der Galerie Palais Walderdorff. (Bei schlechtem Wetter in der Galerie)

 

25. Juli:

18:00 Uhr: öffentliche Begegnung und Vorstellung der Künstler*innen sowie Ausstellung der ausgedruckten Ausgangsmotive in und vor der Galerie

 

26. bis 31. Juli:

11 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr: öffentliches Übermalen... der Ausgangsmotive. (Passanten sind nicht nur zum Zuschauen, sondern gerne auch zur Mitarbeit herzlich eingeladen!) 

 

Ausstellung:

 

1. bis 8. August 2021

Die Galerie ist täglich von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

 

 

es fördern: